Zum Inhalt springen
  • vortragsveranstaltungen.jpg

In den Medien

JUVE – Meldung vom 11.9.2023

FORTSETZUNG IN FRANKFURT, Johannemann-Prozess: Ein ehemaliger Praktikant taucht auf

Das Verfahren wird am Donnerstag fortgesetzt. Möglichst bald, kündigt der Vorsitzende Richter Werner Gröschel an, werde er einen Plan erstellen, wann welcher Zeuge geladen werden wird. Ein Problem ist, dass eine große Zahl potenzieller Zeugen selbst als Beschuldigte geführt wird und sie deswegen von ihrem Zeugnisverweigerungsrecht Gebrauch machen. Einem jedoch stehe das, so erklärt Gröschel, nicht umfänglich zu, da das Verfahren gegen diesen Zeugen bereits eingestellt worden sei.

„Ein guter Zeugenbeistand wird ihm aber vielleicht abraten, auszusagen“, vermutet der Richter. Und dieser habe sich schon bei ihm gemeldet. Zeugenbeistand Antje Klötzer-Assion habe angemerkt, dass ihr Mandant bei jeder beantworteten Frage Gefahr laufe, dass die strafrechtliche Verfolgung wieder aufgenommen werde.

Den kompletten Beitrag online lesen 

11.9.2023 Maple-Bank-Prozess

JUVE – Meldung vom 19.10.2022

Vor dem Landgericht Oldenburg hatten sich (erstmals) ehemalige Vorgesetzte eines verurteilten Patientenmörders u.a. wegen des Vorwurfs der Beihilfe zum Totschlag durch Unterlassen zu verantworten (Az. 5 Ks 800 Js 69047/14 (20/16)). Die ursprüngliche Anklage der Staatsanwaltschaft Oldenburg aus September 2019 gegen ehemalige Vorgesetzte im Klinikum Oldenburg war aus rechtlichen Gründen schon nur zu einem sehr geringen Teil zur Hauptverhandlung zugelassen worden. Eine Mitverantwortung der früheren Vorgesetzten an Manipulationen und Morden des rechtskräftig verurteilten Högel hat die Hauptverhandlung nicht ergeben. Insbesondere wurde positiv festgestellt, dass die Angeklagten keinen Vorsatz hatten. Das Landgericht Oldenburg sprach daher drei Ärzte, eine leitende Pflegerin, einen leitenden Pfleger, den ehemaligen Geschäftsführer der Kliniken Oldenburg und Delmenhorst sowie die frühere Pflegedirektorin des Klinikums Oldenburg, die von Antje Klötzer-Assion verteidigt wurde, vom Vorwurf der Beihilfe zum Totschlag durch Unterlassen frei.

Den kompletten Beitrag online lesen

17.2.2022 Prozess gegen Klinik-Verantwortliche von Serienmörder Niels Högel

JUVE – Meldung vom 2.9./28.9.2022

ESG-COMPLIANCE

Feigen Graf, Hengeler und Sullivan sollen DWS-Affäre aufklären

Die Deutsche Bank-Tochter DWS wird von einer Greenwashing-Affäre durchgeschüttelt, es ist einer der ersten großen ESG-Compliance-Fälle. Mehrere Beteiligte haben zudem Zeugenbeistände mandatiert. In diesem Zusammenhang sind dem Vernehmen nach etwa die Frankfurter Strafrechtler Antje Klötzer-Assion, Dr. Friedrich Schultehinrichs (Schneider Schultehinrichs) und Serge Beck im Einsatz. Beck ist Compliance-Officer bei Schaeffler, vertritt aber auch als Einzelanwalt Mandanten.

Den kompletten Beitrag online lesen